Wunderschöne 3D – Skulpturen aus Papier

Unglaublich, welche Kunstwerke die Designerin Elsa Mora aus Papier zu schaffen vermag!

Die Künstlerin verkauft ihre Kunstwerke bei Etsy.
Via:Etsy

Der Fahrradlift – das sicherste Fahrradschloß der Welt!

Eine tolle Idee kommt vom Elektronikhändler Conrad.de:

Man nehme sieben kluge und kreative Köpfe, gebe ihnen 150.000 Produkte und 14 Tage Zeit aus dem bestehenden Sortiment einen neuen, innovativen Artikel zu basteln und das Ergebnis zeigt:
Es hat sich gelohnt!
Entstanden ist das sicherste Fahrradschloß der Welt – etwas verrückt, aber genial: ein Fahrradlift!

Glücklicherweise wurde das sympathische Team von einer Kamera begleitet, so dass wir uns das Making – Of ansehen können.

Das Fahrrad wird per Fernbedienung mit dem selbst gebauten Lift an der Laterne oder einem Straßenschild nach oben gefahren und so dem Zugriff von Dieben entzogen.
Kein Dieb wird sich die Mühe machen nach oben zu klettern, um das Fahrrad zu stehlen.
Ich hätte am liebsten noch Videos des Fahrradschlosses in Action, am meisten würde ich mich dabei auf die Gesichter der „Zuschauer“ freuen!
Das Fahrradschloß ist leider ein Unikat und kein Artikel, der in Serie produziert wird.
Aber vielleicht haben Sie Lust es nachzubauen, dann können Sie mir gerne ihr “ Fahrradlift in Action“ – Video schicken.
Conrad verrät Ihnen hier welche Bauteile verwendet wurden.
Eine verständliche Bauanleitung gibt es gratis dazu.
Hier geht es zum Download ( PDF).

Fazit: Eine wirkliche rundum gelungene Aktion von Conrad – von der Idee, über das Making – Of bis zur Umsetzung – abgerundet durch die Nachbauanleitung: Innovativ und sympathisch- von diesen Ideen würde ich mir mehr wünschen!

Unglaubliches aus der Kategorie „Geht nicht, gibt es nicht“!

Mein Adrenalinspiegel ist noch immer nicht auf Normalniveau:
Dieses Video ( knapp 5 Minuten ) zeigt wieder einmal Menschen, die “ Geht nicht!“ aus ihrem Sprachschtz entfernt haben!
Sportliches, abenteuerliches, lebensmüdes, unglaubliches, faszinierendes, lustiges – alles ist dabei!

Sie glauben, Menschen können nichts “ übers Wasser laufen“?

Oder ungeschützt einen Wasserfall überwinden?

Powerpeople!

Politiker: Weltfremde Großverdiener?

Wenn ich mir dieses Video ansehe, bekomme ich Angst und zwar nicht vor Terroristen, sondern vor den Menschen, die wir freiwillig gewählt haben:

Woran erkennt man einen Terroristen? Politiker antworten:

Ich hatte gehofft, es sei eine Art Persiflage, aber dem ist leider nicht so.
Politiker aus allen Parteien geben Erklärungen ab, woran man einen Terroristen erkennen könnte ( und im Zweifelsfall die Polizei verständigen sollte…na die werden sich freuen!)

Mein Highligt: Wenn zwei oder drei Personen mit Koffern oder Gepäckstücken zu gefährdeten Zielen ( z.B. einem Bahnhof! O-Ton) unterwegs sind, sollte man die 110 wählen.
????
In Zukunft reist man wohl besser ohne Gepäck und alleine!

– Wenn neue Nachbarn einziehen, die man tagsüber kaum sieht, die aber nachts häufig Besuch bekommen, ist Mißtrauen angebracht!
( Es soll Polizisten und auch Ärzte geben, die Nachtschichten haben, vielleicht nach der Schicht noch einen Kollegen mit nach Hause nehmen und tagsüber schlafen. Kann natürlich ein Gerücht sein…)

– Terroristen vermummen sich – z.B. mit einem Schal!
Wer Leute mit einem Schal sieht, der das Gesicht verdeckt, sollte sich nach Ansicht unserer Politiker in höchster Alarmbereitschaft halten.
( Bei den derzeitigen Temperaturen trifft das auf die Hälfte der Bevölkerung zu – vor allem auf Menschen, die mit Bus & Bahn unterwegs sind und bei stundenlangen Verspätungen Angst vor Erfrierungen haben müssen!)

Früher hieß es – „Wer nichts wird, wird Wirt!“
Heute wird jeder weltfremde Trottel Politiker und kann sich erlauben was er will- wir haben ihn schließlich gewählt!
Der eine wird wegen Besitz kinderpornografischer Schriften verurteilt und wechselt einfach nur die Partei, ein Oberbürgermeister Sauerland investiert seine Bezüge in Pattex und bleibt trotz massiver Proteste aus der Bevölkerung ignorant und wie angeklebt auf seinem Stuhl sitzen, die nächsten gehen auf Einkaufstour und kaufen Montblanc Füller im Lot, um dann um 5 Euro für Hartz4 Bezüge zu feilschen, wieder andere finden die Debatten im Bundestag so anstrengend, dass sie sich zwischendurch die Nase pudern gehen müssen und wenn Politiker etwas sagen, dann kommt nicht selten so etwas wie in dem Video heraus.

Armes Deutschland!
Wir können vermutlich von Glück reden, dass bei Wikileaks nicht weitere Einschätzungen ausländischer Botschafter über unsere Politiker veröffentlicht wurden und Deutsch keine Weltsprache ist.
So bleiben anderen Nationen solche Peinlichkeiten verborgen.

Fazit:Neue Politiker braucht das Land!

Sieht man sich ( viele – nicht alle!) unserer Politiker an, stellt man fest, dass eigentlich nicht viel dazugehört, um in diesem Business Karriere zu machen.
Wichtig ist nur, dass man es nicht bis ganz nach oben schafft – an der Spitze sind Politiker wieder unterbezahlt – in der Relation zu dem, was sie zu leisten haben.
Eine Frau Merkel verdient um die 260.000 Euro im Jahr – dafür würde ich mit ihr nicht tauschen wollen!

Aber die kleinen „Dampfplauderer“ müssen nur ein paar Jährchen durchhalten und schon haben sie ausgesorgt:
Wer über etwas Allgemeinbildung verfügt, ein guter Rhetoriker und ein Laienschauspieler ist – dazu im Bestfall noch charismatisch, der sollte sich überlegen, ob er nicht für ein paar Jährchen in die Politik abbiegt.

Lecker! Essbare Mode – nur ansehen, nicht anknabbern!

Da bekommt der Slogan “ Vernasch‘ mich!“ doch noch einmal eine ganz besondere Bedeutung:

Der Fotograf Ted Sabarese hat Modells mit essbarer Mode in Szene gesetzt:

Wie ich finde sehr gelungene Bilder, die Lust auf mehr machen.
Via: Inewidea

Die Maschine, die Erdbeeren plückt

In Japan wurde gerade die “ Erdbeerpflückmaschine“ vorgestellt:

Die Maschine ist gut durchdacht:
Eine Kamera checkt die Farbe & Größe der Erdbeere und erst wenn sie reif ist, wird sie von der Maschine gepflückt. Um die Erdbeere dabei nicht zu zermantschen, wird sie sauber abgeschnitten.
Auch wenn das auf dem Video ziemlich langsam aussieht, soll die Maschine die Erdbeeren in der Hälfte der üblichen Erntezeit pflücken.

Auf der eine Seite ist es natürlich bedenklich, wenn immer mehr Roboter die Arbeit von Menschen ersetzen.
Auf der anderen Seite wollen wir aber alles immer billiger haben und müssen uns nicht wundern, wenn der Rotstift dort angesetzt wird, wo eines der größten Einsparpotentiale sitzt: beim Menschen!

Stadtpläne im Beutel zum Zusammenknüllen

Es gibt ja kaum etwas Schlimmeres als die faltbaren Stadtpläne!
Hier setzt die Idee des Designers Emanuele Pizzolorusso an, der Stadtpläne entwickelt hat, die man im Beutel (21 Gramm ) zusammenknüllen und dann wieder ausbreiten und erneut lesen kann.


Via: Gadgetcloud

Die Pläne kosten 12 Euro ( zzgl. Versand) und können hier bestellt werden!
Aktuell gibt es die Pläne für London, Paris, New York, Rom und Berlin.