Erstaunlich, dass noch niemand vorher auf diese Idee gekommen ist und es wundert mich nicht, dass aktuell ein Fenster aufpoppt: "Zur Zeit ausgelastet."
Auf der Seite "Washabich.de" können Patienten anonym Befunde eingeben, die von Medizinerdeutsch in eine verständliche Sprache übersetzt werden.
Über 500 Mediziner arbeiten ehrenamtlich für Washabich, die meisten davon sind Medizinstudenten höherer Semester. Unterstützt werden sie dabei von 100 - auch ehrenamtlich tätigen - Ärzten.
Für die Studenten ist das “Übersetzen” von Diagnosen in eine für den Patienten verständliche und nachvollziehbare Sprache eine Vorbereitung auf den späteren Berufsalltag und dient auch der Vorbereitung auf die nächste Prüfung.
Für Patienten ist der Service kostenlos, allerdings werden sie ermuntert zu spenden und 40% spenden auch. Hoffentlich reicht das, um die Plattform langfristig am Leben zu halten!