Patrick Hyland hat ein tolles Konzept entwicklet, das leider noch nicht auf dem Markt ist.
Sein Nokia E-Cu Handy lädt sich durch Körperwärme auf, kann aber auch in die Sonne oder auf die Heizung gelegt werden, um den Akku zu laden.
Eingebaut in das Handy ist ein Wärmegenerator, der Hitze in Strom umwandelt.
Mit dieser Akkuquelle wird das Handy dann endlich wirklich mobil.

Via: Inewidea