Über Copycats habe ich hier schon einiges geschrieben und auch Gigalo, ein Marktplatz auf dem Dienstleistungen für 5 Euro angeboten oder gekauft werden können, war eigentlich nichts anderes als ein Klon des Fiverr.com Originals.
Das ändert sich jetzt und die Idee, mit der sich Gigalo aus der Masse der 5-Euro-Marktplätze heraushebt, ist wirklich klasse, allerdings leider erst im Alphatest:
Gigalo hat auf der re:publica (Europas größter Bloggerkonferenz in Berlin) die Web App Gigalocal vorgestellt. (abrufbar unter www.republica.gigalocal.de)
Auf Gigalocal sollen Wünsche, Gesuche und Angebote auf einer Karte verortet werden und dann könnte schon bald z.B. der Traum vieler McDonalds Fans wahr werden: Der McDonalds Lieferservice - wenn es dann z.B. bei Gigalocal heißt. " Bring' mir ein McMenü - zahle 5 Euro für die Lieferung".
Getränke-Nachschub für die Party, Aspirin für den morgen danach, Zigaretten für die, die nachts zu faul sind, selbst zur Tankstelle zu gehen, vielleicht auch kleine Chauffeur-Dienstleistungen, wie " Wer nimmt mich mit zum Flughafen/ Bahnhof" : Denkbar sind unglaublich viele Angebote und ich bin mir sicher, dass das Angebot für Begeisterung sorgen wird.


An sich hätte man fast damit rechnen müssen, dass Gigalo nicht einfach nur ein weiterer fiverr.com Klon ist, der eigentlich fast schon zu spät kommt.
Hinter Gigalo steht als Investor Hanse Ventures und damit steht Gigalo für ein profitorientiertes Projekt, als das es zunächst nicht zu erkennen war.
Jetzt sieht die Sache anders aus - da kann der letzte Klon das Rennen machen und wird vielleicht sogar vom Original geklont!