Menschen, die einen tiefen Schlaf haben, müssen oft einen sehr schrillen Weckton wählen, damit sie den Wecker überhaupt hören und starten damit alles andere als sanft in den Tag.
Und auch Partnerschaften leiden, wenn Partner zu unterschiedlichen Zeiten aufstehen müssen und der eine theoretisch noch schlafen könnte, während der andere x-Mal auf die Snoozetaste drückt.
Mit dem "Chirp" Wecker könnte sich die Lage möglicherweise deutlich entspannen:
Der Chirp Wecker hat zum einen einen Vibrationsalarm, der durch einen Clip ausgelöst wird, der am Kopfkissen befestigt wird.
Zur Weckzeit beginnt Ihr Kissen zu vibrieren und im Bestfall werden Sie davon bereits wach.
Zur Sicherheit gibt es ein Back-Up. Reicht die Kissenvibration nicht aus, klingelt der Wecker.
39,99 Dollar soll der Wecker im " Vorverkauf" kosten, der reguläre Preis wird bei 49,99 Euro liegen.

Vibrationswecker

Vibrationswecker

Via: Quirky