Irrsinn und Genialität liegt ja bekanntlich nah beieinander.
An Nummer 2 der Top Google Suchbegriffe in USA stand vor einigen Wochen:
My DNA Fragrance
Hier kann man sich ein individuelles Parfum auf Basis der eigenen ( oder auch einer fremden?) DNA anfertigen lassen.
Der Vorgang ist denkbar einfach, wenn auch für meine Begriffe etwas grenzwertig.
Zuerst bestellt man ein Parfum, dann bekommt man diese Art Wattestäbchen zugeschickt, die man aus dem Fernsehen kennt.
Mit diesem Wattestäbchen nimmt man dann einen Abstrich aus der Mundhöhle.
Das schickt man wieder ein und daraus wird dann das individuelle Parfum kreiert.

Ich hatte den Artikel schon in Planung, als ich die enormen Suchanfragen bei Google entdeckt habe, konnte mich aber nicht entscheiden, ob ich darüber positiv ( geniale Idee) oder doch kritisch berichten soll.
Auf der einen Seite ist es sicher eine Marktlücke und auch eine neue Idee- auf der anderen Seite finde ich es bedenklich - kann aber keine harten Fakten anführen um es zu begründen.
Und - das wäre auch eine Frage, die ich mir gestellt habe:
Ist das vielleicht einfach nur ein Werbegag, oder vielleicht sogar Abzocke?
Wobei Abzocke muss man hier vielleicht anders definieren:
Kann man überhaupt auf Basis einer DNA einen Duft produzieren? Wird vielleicht einfach nur ein individueller Duft produziert ( und die DNA Story ist einfach nur Marketingmasche) ?
Kann vermutlich niemand verifizieren, ob meine DNA tatsächlich Grundlage für den Duft war, ob das eingeschickte Wattestäbchen in Ablage P ( Papierkorb) landet, oder ob mein neues Parfum damit später einfach nur umgerührt wird.
Nach welchen Kriterien wird aus meiner DNA überhaupt ein Duft?
Wird er süßlich, herb, sinnlich, blumig, schwer oder leicht?
Und wenn jetzt jemand anders meine DNA hat und sich einen Duft kreieren lässt?
Würde ich das wollen oder wäre es mir egal?

Für mich habe ich entschieden es neutral zu betrachten.
Wer es möchte: Bitte!
Und die Idee hat sicher auch viele Fans, aber ich persönlich würde nicht zu den Fans gehören.
Ich fände es spannend zu lesen, wie andere darüber denken.