Für mich wäre das in jedem Fall eine Marktlücke:
Die Dryer Box: Trockner für Mobiltelefone, die ungewollt Baden gingen

Ich musste mich schon von zwei Handies verabschieden, weil sie baden gegangen sind und das innerhalb von weniger als 24 Stunden - innerhalb so kurzer Zeit hatte der Lerneffekt bei mir noch nicht eingesetzt.
Die klassischen Tricks haben bei beiden Handies nicht geholfen - sie waren nicht wieder zu reaktivieren!

In Japan gibt es nun die Dryer Box.
Einmal trocknen lassen kostet umgerechnet 10 Euro - diese sind aber nur im Erfolgsfall zu zahlen.
Ob es funktioniert? So ganz klar wird das nicht!
Aber es wäre eine tolle Innovation, wenn es eine solche funktionierende Dryer Box gäbe!

Marek Hoffmann berichtet auch von Versuchen des US-amerikanischen Unternehmens HPL, das auf Entfeuchtungs-Produkte spezialisiert ist.
Dieses Unternehmen hat das "Wet Cellular Phone Emergency Kit" auf den Markt gebracht.
Es hört sich einfach an:
Handy in den Beutel legen, Beutel verschließen, 24-48 Stunden warten, fertig!

So ganz überzeugt das Produkt auch nicht - es bleibt also eine Marktlücke!