Manchmal gibt es Meldungen, die man kaum glauben kann!
So berichtet die Welt aktuell, dass die Internetpreise für ein Kilo Butter in Norwegen bei aktuell umgerechnet 44 Euro! liegen und der Butterschmuggel boomt.
Da fragt man sich - wie kann das in einem Land wie Norwegen passieren?
Ganz einfach: Die Norweger haben alles aufgegessen.
Auf der einen Seite haben die Norweger in diesem Jahr mehr Butter verzehrt als erwartet, auf der anderen Seite fiel die Milchproduktion in diesem Jahr dem feuchten Sommer zum Opfer und lag unter den üblichen Mengen.
Und so ist die Butter ausgerechnet im Weihnachtsgeschäft ausverkauft und die Norweger müssen auf Plätzchen und anderes Weihnachtsgebäck verzichten, oder auf Butterfahrt ins Nachbarland Schweden fahren.
Eine Entspannung wird erst Ende Januar erwartet.

Mir fiel dazu ein Video ein - Französiche Kühe lieben Jazz, vielleicht könnte man die Milchproduktion der norwegischen Kühe mit einem Jazzkonzert erhöhen: