Wenn ich mir dieses Video ansehe, bekomme ich Angst und zwar nicht vor Terroristen, sondern vor den Menschen, die wir freiwillig gewählt haben:

Woran erkennt man einen Terroristen? Politiker antworten:

Ich hatte gehofft, es sei eine Art Persiflage, aber dem ist leider nicht so.
Politiker aus allen Parteien geben Erklärungen ab, woran man einen Terroristen erkennen könnte ( und im Zweifelsfall die Polizei verständigen sollte...na die werden sich freuen!)

Mein Highligt: Wenn zwei oder drei Personen mit Koffern oder Gepäckstücken zu gefährdeten Zielen ( z.B. einem Bahnhof! O-Ton) unterwegs sind, sollte man die 110 wählen.
????
In Zukunft reist man wohl besser ohne Gepäck und alleine!

- Wenn neue Nachbarn einziehen, die man tagsüber kaum sieht, die aber nachts häufig Besuch bekommen, ist Mißtrauen angebracht!
( Es soll Polizisten und auch Ärzte geben, die Nachtschichten haben, vielleicht nach der Schicht noch einen Kollegen mit nach Hause nehmen und tagsüber schlafen. Kann natürlich ein Gerücht sein...)

- Terroristen vermummen sich - z.B. mit einem Schal!
Wer Leute mit einem Schal sieht, der das Gesicht verdeckt, sollte sich nach Ansicht unserer Politiker in höchster Alarmbereitschaft halten.
( Bei den derzeitigen Temperaturen trifft das auf die Hälfte der Bevölkerung zu - vor allem auf Menschen, die mit Bus & Bahn unterwegs sind und bei stundenlangen Verspätungen Angst vor Erfrierungen haben müssen!)

Früher hieß es - "Wer nichts wird, wird Wirt!"
Heute wird jeder weltfremde Trottel Politiker und kann sich erlauben was er will- wir haben ihn schließlich gewählt!
Der eine wird wegen Besitz kinderpornografischer Schriften verurteilt und wechselt einfach nur die Partei, ein Oberbürgermeister Sauerland investiert seine Bezüge in Pattex und bleibt trotz massiver Proteste aus der Bevölkerung ignorant und wie angeklebt auf seinem Stuhl sitzen, die nächsten gehen auf Einkaufstour und kaufen Montblanc Füller im Lot, um dann um 5 Euro für Hartz4 Bezüge zu feilschen, wieder andere finden die Debatten im Bundestag so anstrengend, dass sie sich zwischendurch die Nase pudern gehen müssen und wenn Politiker etwas sagen, dann kommt nicht selten so etwas wie in dem Video heraus.

Armes Deutschland!
Wir können vermutlich von Glück reden, dass bei Wikileaks nicht weitere Einschätzungen ausländischer Botschafter über unsere Politiker veröffentlicht wurden und Deutsch keine Weltsprache ist.
So bleiben anderen Nationen solche Peinlichkeiten verborgen.

Fazit:Neue Politiker braucht das Land!

Sieht man sich ( viele - nicht alle!) unserer Politiker an, stellt man fest, dass eigentlich nicht viel dazugehört, um in diesem Business Karriere zu machen.
Wichtig ist nur, dass man es nicht bis ganz nach oben schafft - an der Spitze sind Politiker wieder unterbezahlt - in der Relation zu dem, was sie zu leisten haben.
Eine Frau Merkel verdient um die 260.000 Euro im Jahr - dafür würde ich mit ihr nicht tauschen wollen!

Aber die kleinen "Dampfplauderer" müssen nur ein paar Jährchen durchhalten und schon haben sie ausgesorgt:
Wer über etwas Allgemeinbildung verfügt, ein guter Rhetoriker und ein Laienschauspieler ist - dazu im Bestfall noch charismatisch, der sollte sich überlegen, ob er nicht für ein paar Jährchen in die Politik abbiegt.