Warum heißt die Abgeordnetenentschädigung eigentlich Diät?
Eigentlich nimmt man bei einer Diät doch ab, wenn es jedoch um Diäten der Abgeordneten geht, bedeutet das immer Zunahme.
Aber das ist nicht das einzige, was ich im Zusammenhang mit unseren Abgeordneten nicht verstehe.
Irgendwie hatte ich in Erinnerung, dass die Damen und Herren Abgeordneten wochenlang um eine 5 Euro Erhöhung der HartzIV Bezüge gestritten haben, merkwürdigerweise waren sie sich innerhalb kürzester Zeit einig, die eigenen Diäten innerhalb der nächsten zwei Jahre mal eben um je 292 Euro zu erhöhen. Bis 2013 sind das dann 584 Euro plus - im Monat!
Bei größeren Summen scheint man sich also schneller entscheiden zu können.
Bei mir ist auch das genau anders. 5 Euro gebe ich schnell mal aus, bei 584 Euro denke ich länger nach.
Aber das ist eben wie bei einer Diät - da wäre mein Ziel abzunehmen und nicht draufzulegen.

Und nun wundert sich so mancher, was die Herrschaften eigentlich für ihr Geld tun.
Dazu fällt mir etwas ein: Sie befassen sich z.B. mit Sexspielzeug.
Nicht so wie Sie jetzt vielleicht denken.
Die Grünen sorgen sich doch tatsächlich um die Gesundheit der Wähler und der Angriff auf unsere Gesundheit lauert überall, z.B. im Sexspielzeug, denn das soll nach Befürchtung der Grünen gefährliche Weichmacher und andere Chemikalien enthalten, die etwa verdächtigt werden Krebs auszulösen.
Danke, ihr Lieben Grünen, dass ihr euch darum kümmert!
So geht es ja nicht, krankmachende Dildos und Vibratoren? Wo kommen wir denn da hin?
Ich bin dabei und unterstütze die Forderung: Gesundes Sexspielzeug für alle!

Die schlauen Füchse denken auch an die nächste Politikergeneration: Wenn alle nun vor Gesundheit strotzen, gibt es - hurra! - wieder ein neues Problem zu lösen:
Woher sollen die Renten kommen, wenn alle Menschen gesunde 100 Jahre alt werden?

Und da soll mal noch jemand sagen die Politiker tun nichts für Ihr Geld - Blödsinn! Wie man an diesem Beispiel sieht, denken sie Tag und Nacht *g* an nichts anderes als an das Wohlergehen des Volkes!

Und wenn dieses Problem einmal gelöst ist, schlage ich vor, neue Probleme zu kaufen.
Damit nicht lange diskutiert werden muss, plädiere ich für das 5000 Euro Problem - bei einem 1 Euro Problem, muss zu lange diskutiert werden. Je teurer das Problem ist, desto schneller kann es gelöst werden. ( s.HartzIV und Diäten)