Was macht man mit einem ausrangierten Absetzcontainer? Einen Swimmingpool! Via: Likecool

Für diesen Pool muss man schwindelfrei sein: Durch die komplette Verglasung wirkt er wie ein frei schwebender Swimming-Pool in luftiger Höhe. Diese Pool-Balkons hat der Architekt James Law für das Immobilienunternehmen Wadhwa Group in Mumbai, Indien, entworfen. Ein wirklich toller Anblick: Via: Business-Opportunities

Das wäre mir sehr viel sympathischer, als an einer Kletterwand zu hängen: Aquaclimb – Klettern im Wasser: Könnte man sicher auch für kleinere Pools für den Hausgebrauch umbauen. In Deutschland habe ich das nicht gefunden- wäre möglicherweise eine Marktlücke. Hier ist die Infoseite des amerikanischen Anbieters:

Fakepool by Leandro Erlich: Zu besichtigen im Museum of Art of Kanazawa in Japan. Via: dudecraft

  • Werbung

  • Tags

  • Kommentare

    • Marion: Okay, ich werde im Artikel darauf hinweisen.
    • ornella: Das ist eine versteckte Waffe und damit verboten..
    • rwsub: Die Idee finde ich wirklich gut. Ein Unternehmer welcher auf seine Art und Weise den Menschen hilft. Das...
    • Marion: Your link was broken, so I removed it. My hoster is domainfactory.
    • clipmoon: Nice weblog here! Also your site quite a bit up very fast! What web host are you the use of? Can I am...
  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta